Wer Ohren hat, der höre…

„Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!“Offenbarung 3:22

Wir befinden uns gerade in einer Zeit in der es wichtiger denn je ist, zu hören, hinzuhören, zuzuhören und den Herrn beständig zu suchen. 

Für diejenigen, die ihre Augen und Ohren auf den Herrn richten, die von Herzen Sein Angesicht suchen und nach Seinem Willen fragen, sagt der Herr: “Jetzt ist die Zeit, wo ich meine Geheimnisse und himmlischen Strategien offenbaren will. Ich sehne mich danach, dass meine Kinder mir so nah kommen, dass ich Ihnen mein Herz offenbaren kann. Ich habe solche Sehnsucht und Leidenschaft für sie, Mein Herz eifert für meine Kinder. Ich will ihnen meine tiefe Liebe offenbaren, sie füllen – beständig füllen, dass sie überfließen.“

Vor einigen Tagen sprach der Herr in einer meiner Gebetszeiten darüber, dass „Er neu Seinen Geist auf vorbereitete Herzen ausgießt!“ 

„Und niemand füllt neuen Wein in alte Schläuche, sonst zerreißt der neue Wein die Schläuche, und der Wein wird verschüttet und die Schläuche verderben; sondern neuer Wein soll in neue Schläuche gefüllt werden.“ Markus 2,22

Viele haben in den letzten Monaten und sogar Jahren, eine Zeit der Aussonderung und Vorbereitung erlebt. Diese Zeit hat die Herzen bereit gemacht für das, was der Herr jetzt tut. Er sagt: „Du bist bereit.“ Er war beständig hinter den Kulissen am Werk. 

Daher ist es jetzt wichtig, unsere Prioritäten klar vom Herrn definieren zu lassen und fokussiert und wachsam zu bleiben!

Es ist eine Zeit der Neuausrichtung. Eine Zeit der Positionierung! 

Vieles um uns herum wird gerade erschüttert. Hab keine Angst, sondern freue dich! Ja, freue dich, denn : „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind.“Römer 8:28 

Der Herr ruft Seine Kinder, an Seinem Tisch Platz zu nehmen und mit Ihm das  Mahl zu nehmen „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, so werde ich zu ihm hineingehen und das Mahl mit ihm essen und er mit mir.“ Offenbarung 3:20 

Es ist Alles vorbereitet! … wer Ohren hat der höre!

Ich möchte besonders diejenigen ermutigen, die gerade jetzt in ihrem Herzen eine Last und Sehnsucht spüren, tiefer den Herrn zu suchen, um Seinen Willen zu kennen… nimm dir Zeit! 

Der Heilige Geist wird dich leiten und dich „an die Hand nehmen“ 

Der Herr hat viel zusagen gerade! Nimm dir Zeit um Ihm zuzuhören.

»Seid still und erkennt, dass ich Gott bin…«“Psalmen 46:11 

Neues kommt…

Ulrike& Kristina vom 11.6.2020

Der Herr sprach“ Öffnet eure Augen um weit zu sehen ( „…und salbe deine Augen mit Augensalbe, damit du sehen kannst!“Off.3,18) richtet euren Blick wie Späher in die Ferne, auf den Horizont.

Meine Weisung und neue Offenbarung kommt mit dem Licht der Morgenröte. Ein neuer Tag bricht an. Neues ist im Kommen.“

Es ist eine Zeit der Entscheidung, „Altes“ abzulegen und hinter sich zu lassen um bereit zu sein, ins Neue hineinzugehen. ‚ Gedenkt nicht mehr an das Frühere und achtet nicht auf das Vergangene! Siehe, ich wirke Neues, jetzt sprosst es hervor; solltet ihr es nicht wissen? Ich will einen Weg in der Wüste bereiten und Ströme in der Einöde.’Jes.43,18-19

Da sind Brunnen gefüllt mit neuer Anbetung , diese wurden versiegelt, bis sie zum richtigen Zeitpunkt geöffnet werden. 

Ihr wahren Anbeter ,… sucht diese Zisternen, … sucht diese wahre Anbetung!

(„Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter.“Joh.4,23)

Neue Melodien aus dem Geist steigen auf zum Herzen des Vaters, dort setzen sie neue Offenbarungen frei… 

Prophetisches Wort für Deutschland vom 11.6.20

Prophetisches Wort für Deutschland vom 11.6.2020

( Karsten & Kristina)

Während unserer Anbetungszeit am 11.6.2020, haben wir folgende Visionen und Worte empfangen.

Der Herr ist dabei Seinen Prophetischen Dienst für Deutschland neu aufzurichten und zu positionieren.

Ich sah Propheten, die der Herr für diese Zeit an der Grenze Deutschlands herum positioniert. Diese Propheten stehen geschlossen und bilden eine Einheit rund um Deutschland herum.

Der Herr sprach:“ Ich richte neu meinen prophetischen Dienst in Deutschland auf! Ich rufe und positioniere diese prophetischen Stimmen für diese Zeit auf ihre vorbestimmte Position.“

Dieser Dienst wird Auswirkungen auf alle gesellschaftlichen Bereiche haben!

Danach sah ich in der Mitte Deutschlands einen Baum stehen, und Ströme flossen aus dem Herzen Deutschlands in die Nation und weiter nach Europa.

Der Baum steht für Heilung der Nationen und das Wasser bringt Leben an geistlich tote Orte.

‚Und er zeigte mir einen reinen Strom vom Wasser des Lebens, glänzend wie Kristall, der ausging vom Thron Gottes und des Lammes. In der Mitte zwischen ihrer Straße und dem Strom, von dieser und von jener Seite aus, [war] der Baum des Lebens, der zwölfmal Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt, jeweils eine; und die Blätter des Baumes dienen zur Heilung der Völker.‘Offenbarung 22:1-2

Der Herr ruft! Der Herr ruft! Wer Ohren hat der höre!

„Ich sammle mein heiliges Volk, meine Auserwählten zu einer Armee. Ich rüste sie aus, ich positioniere und bereite sie vor. Es ist MEIN WERK!

Ich zieh sie hinein in MEIN Herz. Das ist der Ort, wo ALLES beginnt!

Von dort fließt Leben und Offenbarung.“

Mein Weg durch die Wüste…

…eine Zeit der Vorbereitung auf das was danach kommt!

Jeder von uns kennt Wüstenzeiten in seinem Leben, Zeiten des Wartens, des Durchhaltens auf das, was man noch nicht sieht, aber sich so sehr ersehnt.

Das Volk Israel musste 40 Jahre lang durch die Wüste ziehen, mit dem Ziel vor Augen, das verheißene Land zu erben.

Ein Land in dem Milch und Honig fließt. “Ich will sie aus diesem Land herausführen und in ein gutes, großes Land bringen, in dem es selbst Milch und Honig im Überfluss gibt, das Prächtigste weit und breit…“ Hesekiel 20,6 

Was für eine großartige Verheißung, die Gott hier Seinem Volk gibt! 

Doch um dieses Land, diese Verheißung zu erlangen, braucht es zunächst einen Schritt heraus aus dem „Alten“ hinein ins „Neue“! 

Continue Reading

Glaube!

Glaube!

Ich war vor kurzem in Afrika um dort auf einem Gebetsberg zu fasten und zu beten.

Ein Hunger nach mehr Offenbarungen und Antworten brachte mich an diesen Ort, der nicht ohne Herausforderung war. Ich wußte, dass es jetzt Zeit war dieses Abenteuer einzugehen und der Herr bestätigte es!

Ich begab mich also auf diese Reise mit großen ERWARTUNGEN.

Ich erlebte übernatürliche Bewahrung, der Herr hatte eindeutig Seine Hand über mir und hatte diese Zeit vorbereitet. Ich befand mich wie „unter einer gesalbten Decke“, die mich vor allem schützte und abschirmte, was mir schaden könnte – und davon gab es jede Menge!

Immer wieder hörte ich den Herrn sagen: “ Glaube! Vertraue! “

Continue Reading

Liebe ist eine Kraft

Wem viel vergeben ist,  der liebt viel.

 „Ihre vielen Sünden sind vergeben worden, darum hat sie viel Liebe erwiesen; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig.“ Luk.7,47

Wir kennen die Geschichte, als Jesus von einer Frau gesalbt wird und sie unter Tränen mit ihrem Haar Seine Füße trocknet. Eine unglaublich berührende Geschichte die so viel Liebe und Hingabe zum Ausdruck bringt. Jesus erklärt Seinem Gastgeber, einem Pharisäer, den Grund ihres Handelns und zeigt auf, dass dieser Akt der Liebe aus der Kraft der Vergebung heraus geschieht.

Liebe(göttliche Liebe=Agape Liebe) ist kein Gefühl! Liebe ist eine Kraft!

Continue Reading

Unsere Identität

„Und siehe, eine Stimme [kam] vom Himmel, die sprach: Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe!“ Matth.3:17 

Jesus war zu diesem Zeitpunkt ca 30 Jahre alt und hatte noch kein einziges Wunder gewirkt. Aber er hatte in den Jahren bis zu seinem öffentlichen Auftreten Seine Identität als Sohn Gottes vervollkommnet. Er kannte Seinen Vater im Himmel wirklich, und wußte daher auch wer Er war!

Diese hörbare Bestätigung des Vaters über Seinem Sohn war der Startschuss ein Sein Wirken und in Seine Berufung hinein!

Die Voraussetzung um in unserer Berufung zu leben ist unsere Identität ein Sohn, eine Tochter zu sein! Das beinhaltet keinerlei Leistung oder Anstrengung, es ist ein Geschenk aus Liebe „Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Kinder Gottes heißen sollen!“ 1. Joh.3:1 

Continue Reading

Du bist gekrönt

Als Kinder Gottes sind wir berufen als Söhne und Töchter des Allerhöchsten zu leben.

Wir haben den Geist der Sohnschaft empfangen (Röm.8,15) und sind daher fähig, in enger Beziehung mit unserem Vater im Himmel zu leben. Diese Gemeinschaft mit dem Vater ist die Voraussetzung, um unsere Identität zu kennen und Ihn in unserem Leben zu verherrlichen.

Wir leben in einer Zeit, in der es elementar wichtig ist, die Pläne und Absichten Gottes für unsere Gesellschaft, unsere Regierung, unser Land, sowie für jeden einzelnen persönlich zu kennen!                   

Continue Reading

Impulse zu 2017

Ich  schaue voller Vorfreude und gespannter Erwartung auf das neue Jahr 2017. 

In meinem Geist spüre ich, dass wir in eine besondere Zeit hineingehen. 

Eine Zeit der Erfüllung.

Ich spüre es in meinem eigenen Leben, wie der Herr gerade auf Hingabe und Gebet antwortet und Seinen Geist in Bereiche freisetzt.

Continue Reading